Klee (Hopfenklee, Schneckenklee)

Medicago lupulina

Hopfenklee Blätter

Blattform: Dreiteilig gefiedert, Einzelblätter oval und eiförmig bis lanzettlich
Blattstellung: Wechselständig (gefiederte Blätter)
Farbe: Grün
Austrieb: Spätsommer, Herbst oder Frühjahr

Blatt (Oberseite)

Medicago lupulina Blätter

Habitus & Biologie

Der Hopfen-Schneckenklee wächst einjährig oder zweijährig, seine Triebe erreichen Längen von bis zu 40 Zentimetern. Je nach Standort, liegen sie flach auf dem Boden oder zeigen nach oben.

Hopfenklee Habitus
Flach wachsender Hopfenklee auf einem Gehweg.

Herkunft & Habitate

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet liegt in Europa, Nordafrika, Südostasien und Westasien. Als eingeschleppte Art kommt der Hopfen-Schneckenklee auch in Nordamerika, Südamerika, Australien und Neuseeland vor (Quelle).

Hopfenklee auf Mauer
Hopfenklee Mitte April auf einer Mauer.

Vom Hopfenklee besiedelt werden Wegränder, Kieswege, Wiesen, Dämme, Böschungen, Treppen und Mauern.

blühender Hopfenklee auf Mauer
Blühender Hopfenklee Mitte Mai.

Botanik & Populärnamen

Medicago lupulina zählt zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) und wird Hopfen-Schneckenklee, Gelbklee, Hopfenklee oder Hopfen-Luzerne genannt.