Pfeilkresse

Lepidium draba

Pfeilkresse Blätter

Blattform: Länglich (eiförmig, gezähnt)
Blattstellung: Wechselständig
Farbe: Grün, Türkis
Austrieb: Die ersten Blätter können ab März zu sehen sein.

Blatt (Oberseite)

Pfeilkresse Grundblätter gestielt
Die Grundblätter der Pfeilkresse haben Stiele.
Pfeilkresse Grundblätter
Grundblätter der Pfeilkresse im März.
Pfeilkresse Stängelblätter
Stängelblätter der Pfeilkresse im März.
Pfeilkresse Blatt stängelumfassend
Die Stängelblätter sind am Grund stängelumfassend.
Pfeilkresse Blätter behaart
Die Blätter der Pfeilkresse können glatt oder fein behaart sein.

Habitus & Biologie

Pfeilkresse Habitus

Die Pfeilkresse wächst mehrjährig, kann bis zu 60 Zentimeter hoch werden und verbreitet sich durch kurze Ausläufer. Ihre Blütezeit reicht von April bis Juli.

Herkunft & Habitate

Europa, Asien, Nordafrika und als eingeschleppte Art auch in anderen Regionen (Quelle).

Pfeilkresse am Wegrand
Pfeilkresse am Wegrand.

Lepidium draba wächst in Wiesen, auf Dämmen, Schuttplätzen, an Böschungen und Wegrändern.

Pfeilkresse auf Damm
Pfeilkresse auf einem Damm.

Botanik & Populärnamen

Lepidium draba zählt zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae). Weitere Populärnamen sind Türkische Kresse und Herzkresse.

Pfeilkresse Blüten