Stängelumfassende Taubnessel

Lamium amplexicaule

Stängelumfassende Taubnessel Blätter
Tragblätter und Grundblätter der Stängelumfassenden Taubnessel.

Bei der Stängelumfassenden Taubnessel unterscheiden sichd die Grundblätter („die unteren Blätter“) von den oberen Tragblättern deutlich.

Bei den Tragblättern fehlt ein Stiel, sie sitzen direkt am Stängel.

Lamium amplexicaule
Lamium amplexicaule Mitte März.

Habitus & Biologie

Lamium amplexicaule wächst einjährig, in milden Regionen kann sie zwei Generationen pro Jahr hervorbringen. Sodass sie bis in den November blühend zu sehen sein kann.

Stängelumfassende Taubnessel im Oktober
Stängelumfassende Taubnessel nach einer frostigen Nacht im Oktober.

Die Triebe werden bis zu 30 Zentimeter lang, sie wachsen liegend oder aufrecht.

Stängelumfassende Taubnessel in Pflanzkübel
Die Stängelumfassende Taubnessel mit Löwenzahn und Vogelmiere in einem Betonpflanzkübel.

Herkunft & Habitate

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet liegt in Nordafrika und Eurasien. Als eingeschleppte Art ist sie auch auf den amerikanischen Kontinenten anzutreffen (Quelle).

Die Stängelumfassende Taubnessel besiedelt sonnige bis halbschattige Standorte und ist in Äckern, Parks, Gärten, auf Dämmen, an Böschungen, Gebüschsäumen und Wegrändern zu finden.

Stängelumfassende Taubnessel in Acker
Die Stängelumfassende Taubnessel gemeinsam mit Hirtentäschel (weiße Blüten) und Persischem Ehrenpreis (weiß-blaue Blüten) in einem brachliegenden Acker.