Springkraut (Kleines)

Impatiens parviflora

Kleines Springkraut Blätter

Blattform: Oval, eiförmig zugespitzt, breit lanzettlich, Blattrand gezähnt
Blattstellung: Wechselständig
Farbe: Hellgrün, Dunkelgrün
Austrieb: Die ersten Sämlinge können ab April zu sehen sein

Blatt (Oberseite)

Kleines Springkraut Blatt

Blatt (Unterseite)

Kleines Springkraut Blatt Unterseite

Blattadern Kleines Springkraut
Blattadern

Habitus & Biologie

Das Kleine Springkraut wächst einjährig, kann bis zu 60 Zentimeter hoch werden und von Mai bis September blühen.

Kleines Springkraut Habitus
Das Kleine Springkraut Anfang Mai.

Herkunft & Habitate

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet liegt im temperierten Asien (Quelle). Als Zierpflanze gelangte das Kleine Springkraut nach Europa, Nordamerika und in weitere Regionen, wo es sich ausbreiten konnte.

Kleines Springkraut an Waldweg
Kleines Springkraut Anfang Mai an einem Waldweg.

Impatiens parviflora besiedelt halbschattige bis schattige Standorte und ist an sowie in Wäldern, Gebüschsäumen, Hecken, Parks, Gärten, in Gräben, auf Dämmen und Böschungen und an Wegrändern zu finden.

Kleines Springkraut zwischen Totholz
Blühendes Springkraut zwischen Totholz (im August).

Botanik & Populärnamen

Das Kleine Springkraut zählt zur Familie der Balsaminengewächse (Balsaminaceae) und wird auch Kleinblütiges Springkraut und Sibirisches Springkraut genannt.

Impatiens parviflora Kleines Springkraut