Ferkelkraut (Gewöhnliches)

Hypochaeris radicata

Ferkelkraut Grundblätter

Blattform: Länglich (gezahnt)
Blattstellung: Rosettenförmig
Farbe: Grün
Austrieb: Ab Februar

Blatt (Oberseite)

Ferkelkraut Blattrosette
Die Blätter des Ferkelkrauts sind rosettenförmig angeordnet.
Ferkelkraut Blätter behaart
Die Blätter sind mehr oder weniger stark behaart.
Ferkelkraut Blätter gezahnt
Die Blätter des Ferkelkrauts liegen entweder flach auf dem Boden oder wachsen aufrecht.

Habitus & Biologie

Hypochaeris radicata wächst mehrjährig und kann von Mai bis August blühen. Die sich verzweigenden Blütentriebe erreichen Höhen von bis zu 60 Zentimetern.

Ferkelkraut Habitus

Herkunft & Habitate

Asien, Europa, Nordafrika und als eingeschleppte Art auch in Australien, Neuseeland, Nordamerika und Südamerika (Quelle).

Ferkelkraut in Schotterweg
Das Ferkelkraut kann auch in Schotter wachsen.

Das Ferkelkraut besiedelt Wiesen, Weiden, Dämme, ist aber auch an Wegrändern und in Kieswegen zu finden. Es gedeiht am besten an sonnigen Standorten.

Botanik & Populärnamen

Das Gewöhnliche Ferkelkraut wird auch Gemeines Ferkelkraut genannt und zählt zur Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Hypochaeris radicata Ferkelkraut