Scharbockskraut

Ficaria verna

Scharbockskraut Blätter

Blattform: Nierenförmig, herzförmig
Blattstellung: Gegenständig
Farbe: Grün, Grün mit dunkelroten Flecken
Lebenszyklus: Die ersten Blätter können im Januar zu sehen sein. Die Vegetationsperiode dauert nur bis zum Frühsommer (Juni).

Blatt (Oberseite)

Scharbockskraut Blatt

Scharbockskraut Blätter dunkelrot
Die Blätter des Scharbockskrauts können dunkelrot gefleckt sein.
Scharbockskraut Blätter verwelkt
Im Mai oder Juni verwelken die Blätter des Scharbockskrauts und sterben ab. Ist das Frühjahr trocken, zieht es sich schon früher in seine Knöllchen zurück.

Habitus & Biologie

Scharbockskraut Habitus

Das Scharbockskraut wird bis zu 20 Zentimeter hoch und blüht von März bis Mai.

Herkunft & Habitate

Scharbockskraut am Wegrand

Europa, Nordafrika, Westasien und als eingeschleppte Art auch in Nordamerika (Quelle).

Das Scharbockskraut besiedelt schattige bis sonnige Standorte. Es wächst in Wäldern, an oder in Gebüschen, vor Hecken, an Wegrändern, in Parks oder Gärten.

Ficaria verna am Wegrand

Botanik & Populärnamen

Ficaria verna zählt zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunuclaceae) und wird auch als Frühlings-Scharbockskraut oder Feigwurz bezeichnet.

Ficaria verna Scharbockskraut