Zaunrübe (Rotfrüchtige)

Bryonia dioica

Zaunrübe Blätter

Blattform: Handförmig, gelappt
Blattstellung: Wechselständig
Farbe:
Lebenszyklus:

Blatt (Oberseite)

Zaunrübe Blatt
Fünflappiges Blatt
Zaunrübe im Herbst
Blätter und Früchte der Zaunrübe im Herbst (Ende Oktober).
Zaunrübe gelappte Blätter
Die Blattlappen können mehr oder weniger stark gebuchtet sein. Bei dem „Käfer“ handelt es sich um eine Streifenwanze (Graphosoma italicum). Rechts unten ist eine Marienkäferlarve zu sehen.

Habitus & Biologie

Die Rotfrüchtige Zaunrübe ist eine mehrjährig und rankend wachsende Pflanze. Ihre Triebe können über zwei Meter lang werden. Im Herbst zieht sie sich in ihre rübenförmige Pfahlwurzel zurück.

Zaunrübe Habitus

Herkunft & Habitate

Europa, Nordafrika, Westasien und als eingeschleppte Art auch in Kalifornien (USA).

Zaunrübe am Wegrand
Kriechend wachsende Zaunrübe am Wegrand.

Zu finden ist die Rotfrüchtige Zaunrübe an sonnigen und warmen Standorten. Sie wächst an Wegrändern, auf Dämmen, an Gebüschen und Hecken sowie auf Baustellen oder Schuttplätzen. Sie nutzt Zäune und andere Pflanzen als Rankunterlage.

Bryonia dioica auf Zaun

Botanik & Populärnamen

Bryonia dioica zählt zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) und ist als Rotfrüchtige Zaunrübe, Rote Zaunrübe, Rotbeerige Zaunrübe, Rot-Zaunrübe oder Zweihäusige Zaunrübe bekannt.

Bryonia dioica Zaunrübe