Knoblauchsrauke

Alliaria petiolata

Knoblauchsrauke Blätter

Blattform: Nierenförmig (Grundblätter), Herzförmig (Stängelblätter)
Blattstellung: Wechselständig
Farbe: Hellgrün bis Dunkelgrün
Austrieb: Die ersten Blätter können im Februar zu sehen sein.
Essbar: Ja

Blatt (Oberseite)

Knoblauchsrauke Grundblätter
Grundblätter der Knoblauchsrauke im März.
Knoblauchsrauke Stängelblätter
Stängelblätter und Blüten der Knoblauchsrauke im Mai.
Alliaria petiolata Grundblatt
Grundblatt von Alliaria petiolata im März.

Habitus & Biologie

Die Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata) kann einjährig, zweijährig oder mehrjährig wachsen und bis zu einen Meter hoch werden. Ihre Blütezeit reicht von April bis Juli.

Knoblauchsrauke Habitus
Habitus der Knoblauchsrauke im April.

Herkunft & Habitate

Heimisch ist Alliaria petiolata in Eurasien und Nordafrika. Verwildert vorkommen soll sie auch in Neuseeland, Argentinien und den USA (Quelle).

Alliaria petiolata in Gebüsch
Alliaria petiolata im März in einem Gebüsch.

Zu finden ist die Knoblauchsrauke an, vor oder in Gebüschen oder Wäldern, an Hecken, in Parks, Gärten, Wiesen sowie an Wegrändern. Sie besiedelt sonnige bis halbschattige Standorte.

Alliaria petiolata vor Gebüsch

Botanik & Populärnamen

Die Knoblauchsrauke ist nicht mit dem Knoblauch verwandt, sie zählt zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) und wird auch Knoblauchhederich, Lauchhederich, Knoblauchskraut und Lauchkraut genannt.

Knoblauchsrauke Efeu Ehrenpreis
Die Knoblauchsrauke mit Efeu und Ehrenpreis (Veronica sublobata) in einem Park.